Jetzt läuft auf Radio Hannover:
++ E-Scooter in der Stadt: CDU fordert Konzept ++ - Radio Hannover - die Stimme der Stadt auf 100,0

++ E-Scooter in der Stadt: CDU fordert Konzept ++

Manchmal stehen sie ordentlich aufgereiht am Gehwegrand. Manchmal liegen sie aber auch kreuz und quer verteilt im Weg herum. Und die hannoversche CDU sagt jetzt: „Schluss mit dem E-Scooter-Chaos in der Stadt“. Im Bauausschuss hat sie am Mittwoch von der Verwaltung ein Konzept gefordert. Es müsse klare Regeln geben, so Felix Semper, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion. Die Stadt müsse konsequenter sein. Semper schlägt etwa Strafzahlungen für nicht ordnungsgemäß abgestellte Roller oder spezielle Abstell-Zonen vor. Eine Entscheidung über den Antrag der CDU hat der Bauausschuss zunächst vertagt. Scooter-Anbieter TIER kündigte unterdessen für Hannover am Donnerstag neue Maßnahmen gegen falsch abgestellte Roller an: Demnach soll jetzt eine eigene Fuß-Patrouille Kontrollgänge in der Stadt machen. Außerdem sollen Bürger wild abgestellte Roller melden können.